• Kanzlei für Arbeits- und Wirtschaftsrecht

Kunst und Verlagswesen

Das Urheberrecht beschäftigt sich mit Werken, d.h. mit persönlichen geistigen Schöpfungen. Diese können Gebrauchsgegenstände sein oder auch Dinge, die, ohne eine Funktion zu erfüllen, allein um ihrer selbst willen oder wegen der Freude an der Erstellung als Vorgang geschaffen werden.

Die Grenzen sind fließend. Was Kunst ist, ist nicht immer einfach zu definieren, aber weit auszulegen. Kunst ist jedenfalls in Deutschland gem. Art. 5 GG geschützt und hat daher in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert.
Kunst setzt kreatives menschliches Schaffen voraus. Es findet im rein Privaten statt, aber auch in Unternehmen, in öffentlichen Einrichtungen, Hochschulen, sogar auf der Straße etc.. Oft gibt es neben den allgemeinen arbeits- und unternehmensrechtlichen Fragestellungen auch solche, die speziell mit Urheberrecht oder Designrecht zusammenhängen.

Auch für das Verlagswesen, wo es um die in einem eigenen Gesetz geregelten Rechtsbeziehungen zwischen  Verfasser bzw. Herausgeber und Verleger geht, gilt , dass es allgemeine rechtliche Fragestellungen sowie speziell aus der Verlagsmaterie stammende gibt.

Stets ist es von Vorteil, wenn Branchenkenntnisse vorhanden sind.

Wir vertreten seit Jahren Unternehmen und Personen, die in diesen Branchen tätig sind, wie z.B. Galerien, Fotoagenturen bzw. Fotografen,  Design- und Werbeagenturen,  Designer,  Filmhersteller, Maler, Bildhauer, Schmuck- und Glasgestalter, Buchverlage – und Autoren, Musikverlage- und –Autoren und viele andere . Wir fühlen uns dieser kreativen Welt sehr verbunden und freuen uns, Ihnen bei der Lösung Ihrer rechtlichen Probleme auf diesem Gebiet helfen und eine für Sie akzeptable Lösung finden zu können.